in vier Tagen: Hunger.Macht.Profite Filmfestival Oberösterreich

24.3 19:30 Landlust Landfrust im Kino Kirchdorf

Was haben industrielle Landwirtschaft und unser Lebensstil mit Hunger, Landraub und Ökoproblemen zu tun?

Mit kritischen Dokumentarfilmen über unser Agrar- und Lebensmittelsystem zeigen die Filmtage wie die industrielle Landwirtschaft und unser Lebensstil weltweit zu Hunger, Landraub und Ökoproblemen führen. Im anschließenden Filmgespräch können die Kinobesucher*innen mit Dominik Dax (unser Gemüselieferant) und Christine Pichler Brix (Darstellerin im Film und aktive Biobäuerin) über Alternativen und Handlungsoptionen diskutieren.

Landlust – Landfrust - Bauerntöchter über den Wandel in der Landwirtschaft

von Gabriele Schiller; Österreich 2015, 45 Min, deutsch

Der Film nimmt die Zuseher*innen mit auf eine Reise von der Stadt in die Dörfer. Inmitten scheinbar ländlicher Idylle erzählen Bauerntöchter vom Leben und Überleben in der  Landwirtschaft.

Die sehr persönlichen Lebensgeschichten von fünf Frauen veranschaulichen eindrucksvoll den Wandel der Landwirtschaft. Fernab von parteipolitischen Lobbys sind die Frauen ihren Weg gegangen. Sie haben Familien gegründet und Verbündete gefunden, persönliche Krisen überstanden und dabei ihre Sicht der Dinge entwickelt.

Genau deswegen sind die Bäuerinnen davon überzeugt, dass Landwirtschaft mehr ist als nur Profitmaximierung. Ihrer Meinung nach ist es Zeit, Barrieren zu überwinden. Der Kampf um eine intakte Natur hat Land- wie Stadtmenschen zu einer Schicksalsgemeinschaft gemacht.


Geändert am 20.03.17 09:30

Weitere Beiträge